Sie befinden sich auf: TCAktuell

Das müsst Ihr wissen

Einkaufen und Helfen! Seid dabei!

Ergebnis der letzten Sammelaktion waren neue Bänke für die Anlage. Es liegt an Euch, was wir uns dieses mal aussuchen können :)!

25. Turnier um den Glockenpokal

26.09.2021

Eine Glocke bleibt in Apolda…

Das höchstdotierte Seniorenturnier (mit internationaler Beteiligung) in Thüringen, der Glockenpokal, ist am Sonntag zu Ende gegangen. Trotz geringerer Teilnehmerzahl als in den vorangegangenen Jahren, konnte ein erfolgreiches Turnier stattfinden. Bei bestem Tenniswetter und perfekter Organisation waren spannende Spiele fast vorprogrammiert.

Lokalmatador Kai Uwe Siegert gewann bei den Herren 50 zum zweiten Mal die begehrte „Goldene Glocke“. In der Spielklasse Herren 40 konnte Oliver Jentsch vom Halleschen TC Peißnitz e. V. den mehrmaligen Glockenpokalsieger Thomas Wittig (Coburger Turnerschaft) besiegen und den Pokal nach Hause nehmen.

Favorit und sechsmaliger Glockenpokalsieger in der Kategorie Herren 55, Stefan Kießig (SV Reinickendorf 1896), konnte dieses Jahr den Titel leider nicht verteidigen. Er unterlag Ingo-Markus Stadler (Leipziger Sport Club 1901 e. V.).  In der Klasse Herren 60 siegte Holger Schmidt vom Tennis-Club 90 Gera e.V., in der Klasse Herren 65 siegte Willibald Schröter (Bremer Hockey-Club e. V.) und in der Klasse Herren 70 verteidigte Reinhardt Saalfrank (TC Schweinfurt) den Glockenpokal.

Aber auch die Damen standen den Herren nichts nach. So konnte bei den Damen 35, Anne Henschen vom DTV Hannover ihre Gegnerin Nadine Komander (TC BSC Süd 05 Brandenburg und Nr. 6 der deutschen Rangliste), in einem spannenden Match besiegen und gewann damit den Pokal. Die Klasse Damen 45 gewann Katrin Holz (Biederitzer TC e. V.).

Zum Abschluss des Turniers am Sonntag sorgte das Mixed-Doppel noch mal für Spannung. Im Finale standen Nancy Stachelroth/ Kai Uwe Siegert (TC Apolda) gegen Sabine Schmidt-Wetzel/Ernst Schneider (Chemnitzer Tennis-Club Küchwald). Trotz eines hervorragenden Spieles unterlagen die Apoldaer ihren Gegnern.

Die Siegerehrung, mit Überreichung der traditionellen Glocken und der Preisgelder, führte traditionell der langjährige Schirmherr des Turniers und Bürgermeister, Herr Rüdiger Eisenbrand durch.  Dieser ließ es sich natürlich nicht nehmen, persönlich Vorort zu sein und die Sieger zu ehren. Den zweiten Teil der Siegerehrungen übernahm erstmals der Präsident des Thüringer Tennisverbandes Wulf Dankert.

Wir danken allen Sponsoren des Turniers, der Turnierleitung und auch der Club-Gaststätte für ein gelungenes Turnierwochenende!

PokalgewinnerPokalgewinner 2


zurück zur Übersicht
 
Thüringer Tennis Verband
Deutscher Tennis Bund
mybigpoint